•  
  •  
Der kleine Welpe zieht bei Ihnen ein:

Unsere Hunde sind meistens liebevoll von einem Züchter aufgezogen worden und durften nach Herzenslust mit ihren Geschwistern spielen.
Mit ca. 8-10 Wochen (bei CH-Züchter ab 10 Wochen) werden sie aus ihrerm sozialen Umfeld herausgerissen und müssen plötzlich
ihr Dasein als (oft) Einzelhund fristen.
Die Welpenlernstunden bieten Ihrem Hund nebst sozialen Kontakten zu Artgenossen
auch positive Erfahrungen mit Menschen, ungewohnten Geräuschen und Umgebungen.
Durch die verschiedenen gebotenen Spielgeräte werden ihre Motorik und der Gleichgewichtssinn optimal ausgeprägt, was für ein selbstsicheres
Leben später von Bedeutung sein wird. Wir werden auch spannende Ausflüge auf einen nahegelegenen Bauernhof und ins Bahnhofsgelände
organisieren. Wir lassen die Welpen nur bei sehr homogenen Gruppen spielen. Oftmals artet ein Spiel in Jagen, mobben und aggressiven Verhalten aus. Wir sind der Auffassung, dass der Welpe die Beziehung zum Hundeführer stärken muss und nicht die zu den Artgenossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Welpenlernstunden:

Den Hundeführern wird der richtige Umgang mit dem Welpen vermittelt. Erste Übungen wie Abrufen und Sitz werden geübt.

Voraussetzung:       alle Hunde ab 8 - 16. Wochen - die Hunde müssen gesund, geimpft, entwurmt und gechipt sein.
Mitbringen:              Halsband / Leine / kleine weiche Belohnungshappen wie z.B. Würstli / Spielzeug / Frottiertuch / Impfausweis
Übungstag:              Samstagsvormittag:  09h00 - 10h00 - auch während der Winterpause
                                     

Achtung:                  Bitte melden Sie sich an oder ab, damit wir entsprechend genügend Trainer organisieren können.,

Viel Spass